Handelsstrategie: MIXED ASSET

Das Aktiensystem MIXED ASSET handelt folgenden Index-Mix: MDAX, S&P500, GOLD, Silber und einen Emerging Market oder in schlechten Börsenphasen einen Short-Dax ETF. Das System kann auch über mehrere Monate nicht investiert sein.

Gewinne wurden immer komplett reinvestiert. Kalkuliert wurde eine ETF Gebühr von 1% p.a und eine Transaktionsgebühr von 0,25%. 

 

Performance und Benchmarkvergleich:

Vorteile des Systems MIXED ASSET:

 

- Ruhiges anlegen: In den letzten 16 Jahren wurde nur durchschnittlich 3,7 x im Jahr gehandelt.

- Jeden Monat überprüft das System welche Anlageklasse das beste Chance /  Risikoverhältnis besitzt.

- Gekauft wird jeweils nur 1 ETF aus einer Auswahl von 6 ETF´s.

- Wenn Aktien schlecht laufen können Gold und Silber attraktiv sein.

- Verringertes Risiko: Der maximale Kapitalrückgang lag bei 22,68%, beim Dax bei 54,77.

 

 

 

Nach welcher Strategie investiert MIXED ASSET?

 

Die Strategie ist eine grundlegend andere wie bei MDAX ETF und MDAX AKTIEN. Geprüft wird jeden Monat ob die Anlageklasse gewechselt wird. Untersucht wird die Performance als auch die Volatilität, zusätzlich fließen die allgemeine Marktlage und die Entwicklung Euro/US-Dollar ein.

 

Die Grundlage hierzu sind mathematische Berechnungen. Findet das System keine erfolgsversprechende Investmentklasse, wird nicht investiert. Die Assetklassen werden nicht nur für sich betrachtet sondern auch der gesamte Markt. Das System kann somit auch nicht investiert sein obwohl eine Assetklasse Anstiege verzeichnet. Hintergrund ist eine Risikoreduzierung, die den max. Drawdown reduzieren soll. 

 

Das System arbeitet immer mit einem Stop, somit werden Verluste möglichst begrenzt bzw. Gewinne abgesichert.

 

Die zukünftige Entwicklung kann nicht prognostiziert werden: Bis 2012 sind die Daten einem Backtest entstanden. Das System hat von den starken Schwankungen (Dotcom-Blase, Finanzkrise, stark profitiert). Die Erwartungshaltung sollte für die Zukunft reduziert werden. Backtest sind keine Garantie für die Zukunft. Seit 2013 ist das System im Live-Modus.

 

 

 * Steuern wurden nicht berücksichtigt.